Silvia Behrendt

Als Betroffene einer Tumorerkrankung weiß ich, wie schnell man als Mensch und Individuum im schulmedizinischen Krankheitssystem untergeht.

Es ist nicht einfach, sich gegen dieses konditionierte Denken zur Wehr zu setzen, denn auch Familien und Freunde, die ja nur das Beste für einen wollen, wurden in der Regel erfolgreich so erzogen.

Hier wird man als Individuum ernst genommen, dem ein innerer Heiler innewohnt. Den zu aktivieren ist unsere Aufgabe, doch die Unterstützung auf diesem Weg erfährt man hier auf wunderbare Art und Weise. Danke für das Engagement und den Mut ein solches Zentrum zu eröffnen!