Markus Bointner

Ich kämpfte über 6 Jahre gegen meinen Kopftumor, hatte 8 Operationen und eine Bestrahlung. Aufgrund der vielen Operationen hinkte ich beim Gehen, an Laufen war nicht zu denken, da mein rechter Fuß mit den raschen Bewegungen nicht klarkam.

Als sich im Januar 2019 neuerlich ein Rezidiv bei einer MRT-Kontrolle abzeichnete, war ich am Boden zerstört. Ich hatte etliches ausprobiert, nichts hatte geholfen.

So entschloss ich mich, im 3E-Zentrum unterzukommen.

War ich zunächst noch ein wenig skeptisch, entschloss ich mich, trotzdem offen für Neues zu sein. Nach nur wenigen Tagen merkte ich große Unterschiede, meine Lebensfreude nahm zu und das Gefühl beim Gehen verbesserte sich.

Doch das für mich größte Erlebnis hatte ich in der letzten Woche. Nach über zwei Jahren war es für mich möglich, zu Laufen. Anfänglich etwa 15 m, doch für mich war es, als hätte ich einen Marathon beendet.

Zu diesem Zeitpunkt wusste ich mit absoluter Gewissheit, dass das 3E-Zentrum die richtige Wahl war.

Ich kann es mit bestem Wissen und Gewissen weiterempfehlen.