Krebs den Kampf ansagen mit der Ernährungsphilosophie nach Dr. Johanna Budwig

Dr. Johanna Budwig war Wissenschaftlerin und beschäftigte sich hauptsächlich mit der Wirkung von Leinsamen. Sie war außerdem approbierte Apothekerin, Diplom-Chemikerin mit Promotion in Chemie und Physik sowie Krebsforscherin. Ihr Leben hatte Sie der Wirkung von Leinöl verschrieben und entwickelte ein revolutionäres Konzept für die Gesundheit unserer Zellen. Durch ihr Ernährungskonzept erhalten unsere Zellen ihre tägliche Basisration an hoch ungesättigten Fettsäuren. Wir vom 3E Zentrum arbeiten mit dieser Ernährungsphilosophie und diese Ernährung bildet das erste E unserer 3Es, nach denen wir in unserem Zentrum handeln.

Die Ernährung nach Johanna Budwig baut auf folgenden Säulen auf:

Was ist der Hauptbestandteil der Ernährung?

Im Wesentlichen wird den mehrfach ungesättigten Fettsäuren ein hoher Stellenwert eingeräumt. Dies sollten kaltgepresste, naturbelassene Pflanzenöle sein. Sehr bekannt ist die Öl-Eiweiß-Kost. Sie ist eine vegetarische Aufbaukost, die den Fokus auf naturbelassene, saisonale und unverarbeitete Lebensmittel legt. Diese enthalten essenzielle Fett- und Aminosäuren sowie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. So stehen auf dem täglichen Speiseplan:

  • Frisches Obst & Gemüse
  • Vollwertige Getreidesorten
  • Frisch gepresste Säfte

Wollen Sie die Diät starten, fängt der erste Tag mit einer größeren Menge Leinsamen an sowie viel frisch gepressten Säften aus Obst und Gemüse. Der erste Tag ist eine Übergangszeit. Ab dem zweiten Tag gibt es an jedem Morgen vor den Mahlzeiten Sauerkrautsaft oder Buttermilch zu trinken. Anschließend folgt die Quark-Leinöl-Speise.

Was sollten Sie bei der Diät vermeiden?

Im Großen und Ganzen sollte Sie alle Nahrungsmittel vermeiden, die Transfette enthalten, also Süßigkeiten, Fertigsoßen, zucker- und fetthaltige Müslis sowie alles, was Geschmacksverstärker enthält. Auch gekaufte Säfte sollten Sie nicht trinken, dafür Muttersäfte oder selbst hergestellte, frische Säfte aus Obst oder Gemüse. Ebenfalls vermeiden sollten Sie Konservenkost und alle Tierprodukte, außer Magerquark, Hüttenkäse und etwas Milch. Ebenfalls tabu sind isolierte und hoch konzentrierte Vitaminpräparate sowie anderweitige pflanzliche Öle und Fette.

Wie wirkt die Diät im Körper?

Das Prinzip der guten Fette sorgt für eine gesunde Zellatmung und einen optimalen Zellstoffwechsel. Die zentrale Komponente ist hochwertiges Leinöl, das ein sehr hohes Energiepotenzial hat und den Zellen die tägliche Ration an ungesättigten, essenziellen Fettsäuren liefert. Eine weitere wichtige Komponente ist Quark. Seine geladenen, schwefelhaltigen Aminosäuren ziehen die negativ geladenen Fettsäuremoleküle aus dem Leinöl an. Durch die Kombination aus diesen zwei Komponenten gelangen die hoch ungesättigten Fette in den Körper. Zusätzlich fördert das Eiweiß des Quarks die Verdaulichkeit und Verträglichkeit der Fettsäuren. Alles in allem regt diese Ernährung die Zellatmung an und fördert Vitalität und Wohlbefinden. Dies unterstützt die Heilung Ihres Körpers und konnte aus unserer Erfahrung heraus schon vielen Krebspatienten helfen, den Krebs zu besiegen. Wir nennen diese Diät eine Krebstherapie, denn wir haben schon viele Beweise dafür gefunden, dass dieses Ernährungsprogramm wirkt.