Gast November 2019

Ich kann gar nicht sagen, was mir am Besten gefallen hat am Aufenthalt im 3E Zentrum. Vom ersten Eindruck, dass man hier nicht in eine Spital oder Reha-Klinik kommt, sondern in ein Haus, das sich wie ein privates Zuhause anfühlt.

Alle Mitglieder des Teams sind nett, hilfsbereit und gut gelaunt. Dass Vortragende, Küche, Sekretariat und „Bodenpersonal“ ohne Ausnahme wirklich authentisch freundlich sind, habe ich noch nirgends erlebt – ausser hier.

Was ich hie gelernt habe, hätte ich alleine nicht in dieser Zeit lernen können und vermutlich auch nicht in einer größeren Zeitspanne. Das Thema Krebs wird hier von der mentalen, emotionalen, energetischen und körperlichen Seite betrachtet. Und als Gast (hier gibt es nämlich keine Patienten) wird man als ganzer Mensch gesehen, nicht als Krankheit auf Beinen.

Hier habe ich alle Tools bekommen, die ich brauche um mit meinem Krebs optimal umzugehen und die Verantwortung dafür zu übernehmen. Jeder wird in der Weise unterstütz, die er braucht, hier gibt es die Zeit, die in dem System der Schulmedizin fehlt.

Ich habe mich in jedem Moment gut aufgehoben und gut beraten gefühlt. Jedem, der eine Krebsdiagnose bekommt, kann ich das 3E Zentrum uneingeschränkt weiterempfehlen.