3E-Gast

Ich bin überglücklich ein ganzheitliches Programm gefunden zu haben, das der Schulmedizin Jahrzehnte voraus ist. Hier kann man Hoffnung schöpfen und Heilung erfahren.

Ein großer Herzenswunsch von mir ist, dass solch ein geniales System in unsere Schulmedizin integriert wird. Es wäre für viele Leute die ersehnte Rettung!

Macht weiter so! ich danke euch von ganzem Herzen.

3E Gast

Ich bin sehr froh, den Weg hierher gefunden zu haben. Für mich war in erster Linie die Ernährung und Entgiftung wichtig! Sehr schnell habe ich gemerkt, dass Energie und das mentale ein sehr wichtiger Baustein für meine Gesundheit ist.

Man lernt sich hier neu kennen.

Das 3E Team ist einfach toll!!!. Man fühlt sich hier rundum wohl. Das Essen ist ein Gedicht, man möchte den Koch am liebsten mit nach Hause nehmen. Man kann das 3E Zentrum nur empfehlen, denn wenn man gesund werden will, dann sicherlich hier.

3E Gast

Das 3E Programm und die wunderbar tollen Menschen dort schenkte mir:

  • Aufbauende Ruhe
  • Bereicherndes Wissen
  • Großartige Hilfestellung + Übungen für den Alltag zu Hause
  • Viel gute Energie
  • Grandioses Essen
  • Wieder Lebensfreude
  • Anregende Gespräche
  • Schöne Natur drumherum
  • Zuversicht
  • Stärkende Anwendungen

Alles zusammen = HEILUNG

3E Gast

In den fünf Wochen hier, Haber ich unter der Anleitung sehr kompetenter Therapeuten gelernt, wie ich mein Leben wieder in den Griff kriegen kann, nach der Diagnose.

Hier habe ich liebevolle Menschen kennengelernt die sich sehr viel Mühe gemacht haben, dass ich mich wohl fühle und genese. Kann ich nur empfehlen.

3E Gast

Liebe(r) Leser(in), liebe(r) Betroffene(r),

aus meinem sicheren privaten und dienstlichen Umfeld riss mich die Diagnose “Brustkrebs” wie ein Blitzschlag heraus. Hatte ich doch schon so viele liebe Menschen (Eltern und Freunde) mit der Erkrankung Krebs begleitet und wieder gehofft: ich nicht!

Tja, und dann das. Plötzlich wackelt irgendwie alles um mich herum in meinem eigentlich so glücklichen und zufriedenem Leben, dass besser doch nicht sein konnte.

Und gäbe es dieses einmalige 3E-Zentrum nicht, wäre ich jetzt wohl schon psychisch k.o., ganz zu schweigend von den körperlichen Strapaze, die mir Chemo, Bestrahlung, Hormontherapie und Antikörpertherapie bereitet hätten.

Statt dessen entdeckte ich nach der O.P. das Buch von Lothar Hirneise “Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe”, das mich in meinem Schockzustand immer weiter zurück auf den Boden holte. Je mehr ich las, desto schneller wolle ich Energie, Entgiftung u. Ernährung lernen. Die Internet-Eingabe “3E-Programm” brachte mich sofort auf die Buocher Höhe, welche Fügung!

Heute, nach den wunderbaren Wochen dort, kann ich sagen, dass ich wieder ganz die Alte bin bzw. noch viel mehr. Ängste und Zukunftssorgen nach der Diagnose sind nicht mehr meine Begleiter. Und darüber hinaus habe ich noch vieles mehr gelernt, was mein Leben um Großes bereichert und sinnvoller (als es ja eigentlich vorher schon war, dachte ich zumindest) gestaltet hat.

Wir Gäste (so nennt man uns in diesem vertraut und freundlich wirkendem Ambiente/Haus) fühlten uns vom ersten Moment an sicher, raus aus dieser Panikmache des Krankenhauses, erst einmal ankommen, den Boden unter den Füßen wieder finden, begreifen und dann ran ans Bessermachen. Und vor allem ans Gesundwerden.

Heute ist für mich klar: diese Diagnose war meine Chance, rechtzeitig krankmachende Begleitumstände (e.B. extremer Stress) zu erkennen und sofort handeln zu müssen.

Doch alleine hätte ich es es nicht geschafft, umgeben von Verzweiflung, großer Angst, Unsicherheit und Panik.

Die Seminare, Therapien und Gespräche sind besonders wertvoll und zielführend. Und sie verhelfen mir zu einem gesunden Leben. Davon bin ich jetzt überzeugt.

Ich wünsche Euch, die Ihr meine Zeilen lest, lasst Euch nicht einschüchtern und hetzen von den Aussagen der Schulmedizinern, welche sich nach ihrem besten Wissen und Gewissen agieren. Sondern nehmt Euch diese kurze Zeit (3-5 Wochen) im Vergleich zu den langen empfohlenen Therapien, um zu lernen, wie es auch gehen kann.

Ich, jedenfalls, werde nie eine Chemo oder sonst etwas zukünftig antreten.

Dafür Danke dem Team im 3E-Zentrum und Euch alles, alles Gute und viel Mut!

3E Gast

Ich kann im August 2014 im 3E-Zentrum Buocher Höhe an. Diagnose: Brustkrebs. Ich hatte mich operieren lassen, keine Chemo, keine Bestrahlung und keine Hormontherapie.

Meine Psyche war ganz schön am Boden. Im Internet fand ich das 3E-Zentrum und entschloss nicht klar diesen Weg zu gehen.

Ich wurde hier liebevoll aufgenommen. Das Essen war echt lecker und ich staunte wieviel man auch ohne Fleisch kreieren kann.

Ich stellte das Essen auf Öl-Eiweiß-Kost um, wurde entgiftet und haben sehr viel an unserer seelischen Verfassung gearbeitet mit Mentaltraining, Yoga, etc.

Mit hat es sehr gut getan und wich gehe mit dem Gefühl der absoluten Genesung nach Hause. Zu Hause werde ich mein erlerntes Programm weiter führen. Hatte ich vorher Zweifel, diese Zweifel werden hier im 3E-Zentrum absolut ausgeräumt. Für mich war es die wichtigste und beste Entscheidung diesen Weg zu gehen.

3E Gast

Ich habe mit dem 3E-Programm zwei Dinge erhalten:

1. Wieder ganz gesund zu werden
2. Mein Leben so zu ändern, um im Moment zu leben

3E Gast

Würde nach meinem 5wöchigen Aufenthalt hier im 3E-Zentrum die gleiche Entscheidung wieder treffen. Für mich was ALLEs sehr positiv! Vertraue zu 100%, den richtigen Weg gewählt zu haben.

3E Gast

Der Aufenthalt im 3E-Zentrum haben meinem Leib, Geist und Seele außerordentlich gut getan.

Das Haus strahlt eine gute Energie aus, die mich gleich gefangengenommen hat.

Die gute Qualität der Therapien, Vorträge und Seminare haben mich sehr beeindruckt.

Günter Pinkowski

Ich war im März, April 2014  im 3E-Zentrum und habe die Zeit sehr genossen. Zu der Zeit waren wir 9 Gäste, also eine überschaubare Gruppe, so dass man wirklich von einer persönlichen Betreuung sprechen kann.

Wir haben uns alle super verstanden. Gelernt und natürlich auch angewendet haben wir sehr viel, insbesondere natürlich über Entgiftung, die Budwig-Kost und die geistige-psychische Energie-Arbeit.

Mir hat besonders gut getan, dass man hier extrem gut vom beruflichen Stress abschalten konnte  und von dem gesamten Team hervorragend aufgenommen und unterstützt wurde.

Ein typischer Tagesablauf beinhaltet u.a. folgende Themen: Fit in den Tag (Gymnastik), Papimi-Bestrahlung, Mentaltraining, Colon Hydro oder Elemente Musik oder Lachyoga oder auch Meditation.

Am Anfang dachte ich, dass das Programm doch viel zu viele freie Zeiten hatte aber nach einigen Tagen fand ich die freien Zeiten sehr angenehm, um z.B. erlernte Dinge zu vertiefen oder auch nur um spazieren zu gehen was man jeden Tag ausgiebig tun sollte um die Budwig-Kost optimal zu unterstützen.

Bei mir wurde durch einen erhöhten PSA-Wert (mehrere Tests innerhalb von mehreren Wochen) und per MRT ein Prostatakarzinom von 1 cm Größe festgestellt. Da ich mich mit dem Thema Krebs und alternativen Heilmethoden
schon vorher beschäftigt hatte, habe ich auf die Biopsie verzichtet auch wenn ich natürlich nur durch die Biopsie die
100prozentige Sicherheit gehabt hätte, dass es sich wirklich um ein Karzinom handelt. Ich wollte einfach das Risiko der Metastasenbildung durch die Biopsie nicht eingehen.

Nach Verlassen des 3E-Zentrums habe ich konsequent das Erlernte weiter angewendet und mittlerweile 3 PSA-Tests haben jeweils fallende PSA-Werte gezeigt (die wieder im Normalbereich liegen), so dass ich bald wieder meinen ursprünglichen, niedrigen Wert erreichen werde.

Einen Aufenthalt im 3E-Zentrum kann ich auf jeden Fall denjenigen empfehlen, die bereit sind für Veränderungen, denn wenn man nichts ändert, dann ändert sich auch nichts, heißt, dann wird die Krebserkrankung auch nicht
verschwinden. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen alles erdenklich Gute.
Liebe Grüße und nochmal einen Dank an das gesamte 3E-Team!