Die Nachteile einer Chemotherapie oder Bestrahlung

Neben einer Operation werden zur Behandlung von Krebs häufig auch Medikamente in Form einer Chemotherapie eingesetzt und eine Bestrahlung verordnet. Doch welche Nachteile dieser Behandlungen gibt es? Was sind die Bestandteile einer Chemotherapie und was macht sie mit dem Körper? Im Folgenden möchten wir vom 3E Zentrum diese wichtigen Fragen beantworten und erklären, warum wir anders vorgehen und was wir tun.

Wie läuft eine Chemotherapie ab?

Bei einer Chemotherapie erhalten Sie Medikamente, sogenannte Zytostatika, entweder oral in Tablettenform oder mittels einer Infusion über eine Vene. Es gibt viele verschiedene Krebsmedikamente, die häufig miteinander kombiniert werden, um Tumorzellen in ihrem Wachstum zu hemmen. Die Anwendung hängt davon ab, um welche Krebsform es sich handelt. Die Medikamente werden in den Blutkreislauf transportiert und wirken demnach im gesamten Körper. In nur wenigen Fällen werden Krebsmedikamente auch lokal in eine bestimmte Körperregion injiziert. Bei Hautkrebs werden jedoch Salben und Cremes verwendet, die örtlich wirken.

Es gibt mehrere Phasen während der Chemotherapie, in denen verschiedene Medikamente verabreicht werden:

  • Intensive Induktionsphase, bis sich der Tumor zurückbildet
  • Konsolidierungsphase mit verringerter Dosis, um den Rückgang des Tumors zu stabilisieren
  • Weniger aggressive Erhaltungsphase, um zu verhindern, dass die Tumorzellen wiederkehren

Was passiert dabei im Körper?

Tumorzellen sind Zellen, die sich sehr schnell teilen. Deshalb sind sie besonders anfällig für Zytostatika. Aber es gibt noch weitere Zelltypen im menschlichen Körper, die sich schnell vermehren. Das sind zum Beispiel die blutbildenden Zellen im Knochenmark, Zellen der Schleimhaut und der Haarwurzeln. Die Zytostatika erkennen im Normalfall keinen Unterschied zwischen kranken und gesunden Zellen und greifen oftmals auch die gesunden Zellen an, sodass es zu verschiedenen Nebenwirkungen während der Chemotherapie kommen kann.

Was sind die Nachteile einer Chemotherapie?

Die Nachteile sind, dass auch gesunde Zellen angegriffen werden und folgende Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen werden können:

  • Haarausfall je nach Zytostatika
  • Anhaltende Erschöpfungszustände
  • Konzentrationsstörungen
  • Störungen im Verdauungstrakt
  • Appetitlosigkeit
  • Entzündungen der Mundschleimhaut
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Durchfall
  • Bauchschmerzen
  • Blutarmut (Anämie)
  • Blutgerinnungsstörungen
  • Erhöhtes Infektionsrisiko
  • Rückgang der weißen Blutkörperchen
  • Steigerung des Risikos für weitere Krebserkrankungen bei beiden Geschlechtern
  • Schädigung der Keimdrüsen
  • Bei Frauen Störungen des Menstruationszyklus und Störung der Fortpflanzungsfähigkeit

Gibt es auch Nachteile bei einer Bestrahlung?

Bei einer Strahlentherapie kommen ionisierende Strahlen zum Einsatz, zum Beispiel radioaktive Strahlen oder ultraharte Röntgenstrahlen. Dabei werden auch häufig gesunde Zellen in Mitleidenschaft gezogen und es können infolge gewisse Nebenwirkungen sowohl psychischer als auch physischer Natur auftreten, die ähnlich den Nebenwirkungen der Chemotherapie sind.

Wie gehen wir im 3E Gesundheitszentrum an die Krebs-Krankheit heran?

Wir verwenden keine Chemo- und Strahlentherapie, sondern versuchen mittels energetischer Techniken und körperlichen Interventionen Ihre Selbstheilungskräfte ganzheitlich anzuregen. Bei uns finden Sie einen Ort, an dem Sie wieder Kraft und Mut schöpfen können. In der Zeit, in der Sie bei uns sind, vermitteln wir Ihnen, was andere Menschen getan haben, um ihren Krebs ohne Chemotherapie zu überwinden. Dabei können Sie das erhaltene Wissen mithilfe von erfahrenen Therapeuten Schritt für Schritt umsetzen. Unser Programm ist darauf ausgerichtet, dass Sie alle Maßnahmen nach Ihrem Aufenthalt bei uns selbstständig bei sich zu Hause weiterführen können.

Unsere Schwerpunkte sind:

  • Entgiftung
  • Ernährung
  • Energiearbeit

Bei uns können Sie sich eine wohltuende Auszeit nehmen, hier stehen Sie im Mittelpunkt!
Wir sind unabhängig von Lobbygruppen, Verbänden und Krankenkassen und möchten Sie bestärken, die Verantwortung für Ihren Körper und sich selbst zu übernehmen und unabhängig und neutral Ihren ureigenen, persönlichen Weg zu finden.