Klaus Lengenmann

Ich konnte im 3E Zentrum beste Erfahrungen sammeln.

Die ganzheitliche Krebstheraphie mit Öl-Eiweiß Kost sowie diversen weiteren Anwendungen ist in sich schlüssig und wird vielen Menschen im Umgang mit ihrer Krankheit eine Hilfe sein.

Das überaus freundliche Personal tut seinen Teil dazu bei.

Bettina Gast April 2020

Mit meiner Diagnose Krebs vor ca. 1,5 Jahren teilten mir die Ärzte in einem Atemzug mit, dass für mich quasi keine Hoffnung bestand.

Dennoch erhielt ich zunächst die stärkste Chemo und die leidenschaftlichsten Chirurgen schnitten den Krebs aus mir heraus, soweit das ,möglich war. Man hatte meine Symptome fest im Blick und schoss mit allem zur Verfügung stehenden Waffen auf mich und meinen Krebs ein.

Das Ergebnis war: Der Krebs war weg und kam wieder. Pflegestufe 4 mit 43. So ziemlich am Ende fiel mir ein, dass mich in der ganzen Zeit niemals ein Arztgefragt hatte, wie es mir wirklich geht.

Es ging immer nur um meine Symptome. Dabei spürte ich, dass ich im Grunde mein Leben nicht länger in Hände geben wollte, die nur meine Symptome im Blick hatten. Als Ingenieurin in einem astronomischen Institut wusste ich aus fast 20 Jahren Erfahrung um die Möglichkeiten der Wissenschaft und als Christ auch um Gottes Plan für mich.

Dennoch bemerkte ich erst jetzt an diesem Punkt, dass mir beides alleine nicht half. Ich wollte wieder auf die Beine kommen und spürte, dass ich dafür selbst etwas tun musste. Ich war über eine Freundin auf ein Interview von Herrn Hinreise gestossen und wusste von der ersten Minute an, dass dieser Mann zu mir sprach.

Es dauerte dennoch eine Weile , bis ich mich auf das Abenteuer 3E Zentrum einlassen konnte, denn aufgrund meines Berufes, aber auch meines Glaubens befürchtete ich abgedrehte Hirngespinste und entsprechende Menschen dazu.

Was ich aber dann, als ich endlich den Schritt wagen konnte erfuhr, hat mein ganzes Leben verändert. Ich kann noch nicht glauben, dass mir das wirklich widerfahren ist. Vom ersten Tag an war ich umgeben von Menschen, die in so liebevoller Art stets ein offenes Ohr hatten. Weder aufgesetzt, noch gezwungen. Sondern echt, authentisch. Menschen, die ihr reichhaltiges, breitgefächertes Wissen zu alternativen, wirksamen Heilungswegen aus der ganzen Welt und ihre persönlichen Erfahrungen mit einem sehr durchdachten Konzept behutsam an uns weitergaben.

In diesen 4 Wochen erkannte ich so die Ursache meines Krebses. Nun stehe ich hier und habe neben einem Koffer voller unglaublicher Erfahrungen und Erkenntnissen und wunderschönen Begegnungen mit Menschen zudem den Schlüssel für meine Heilung in der Hand. Und dieser Schlüssel, der mir die Tür zu ganz klaren Richtlinien für Ernährung und Entgiftung öffnet, ist gleichzeitig für meine ganz persönliche Tür zur Heilung gedacht. Denn Krebs. dass weiß ich nun sicher, ist ganzheitlich und so komplex, dass nur wir selber wissen wie wir ihn verabschieden können.

Wir können es selber in die Hand nehmen, wenn wir mutig und herzehrlich unser Leben ändern.

Und deshalb werde ich ganz gesund!

Danke für eine unvergessliche Zeit!!

Erika Schmal

Ich war sehr geschockt, als ich die Diagnose Brustkrebs bekommen habe.

Durch Zufall auf 3E Zentrum auf 3E Zentrum aufmerksam geworden. Hier habe ich herausgefunden (mit Hilfe natürlich)

wovon es gekommen ist. Und welche Wege ich gehen kann um gesund zu werden. Ich bin sehr dankbar dem Zufall, dass ich hier sein durfte.

Gast März 2020

Es war die beste Entscheidung, die ich treffen konnte im Bezug auf alternative Krebsheilung. War zuvor nie bei Heilpraktikern gewesen um das auch anzuerkennen.

Durch die wiederholte Diagnose hat mich die Schulmedizin zu sehr verunsichert und das Hineinhören meines Körpers veranlasst.

Da stellte ich fest, das ich tiefer, ehrlicher und durch Selbstakzeptanz in mir etwas suchen will.

Das fand ich hier und ich bin sehr überrascht, was diese wohlig, liebende, stressfreie, emotionale Atmosphäre des Hauses und der Mitarbeiter mit mir gemacht hat.

Nämlich eine Frau die einen heilenden Prozess in Gang gebracht hat und weiter noch in der Umsetzung zu Hause frei werden wird.

Vielen Dank ganz besonders Frau Tegel, Ivonne, Herr Pertl, den Köchen, dem Reinigungsteam und allen Therapeuten.

Erhard Unger

In den 4 Wochen im 3E Zentrum habe ich auf kompetente, liebevolle und umfassende Weise sehr viel gelernt:

  • über meinen Körper, seine Selbstheilungskräfte, und über die Arbeit und Funktion der Zellen, wie ich diese unterstützen kann und was ich vermeiden soll, damit sie in ihrer Arbeit nicht behindert werden.
  • über meinen Geist und über Techniken für die täglich notwendige Entspannung und Beruhigung des Nervensystems.
  • über meine Seele und wie ich die Gefühle unter Anderem mit Sprachhygiene , Vergebungs- und spirituellen Rituale positiv beeinflussen kann.
  • außerdem habe ich gelernt, welche Störungen konkret in meinem Körper, Geist und/oder Seele zu meinem Tumor geführt haben und wie ich diese Störungen beenden kann, so dass sich ein bestehender Tumor wieder zurückbildet, bzw. in meinem Fall ein solcher nicht wieder neu entsteht.
  • Dem gesamten Team im 3E Zentrum danke ich von ganzem Herzen für diese intensiven und dennoch erholsamen, entspannten 4 Wochen. Jede/r einzelne in diesem Team ist ein Segen für alle Menschen, die den Weg hierher finden.

Carin Ceppa

Liebes 3E Team,

danke für die 4 wundervollen Wochen, die ich hier verbringen durfte. Dieser einmalige Ort hat mir gezeigt, was es heißt 100% Igel Verantwortung für Körper und Seele zu übernehmen und wieviel positiver und glücklicher man damit lebt.

Es passt hier einfach alles zusammen, Therapeuten, Natur und das Essen sind wunderbar.

macht bitte weiter so!

Cécile Reifenberg

Ich habe aus Interesse an den 4wöchigen Seminaren teilgenohmen,und bedanke mich bei dem gesamten Team für meine neu gewonnenen Erkenntnisse.

Dies Erkenntnisse sollten jeden Menschen interessieren,um sich den Umweg über die Krankheit zu ersparen.

Über das Essen bleibt nur zu schwärmen.

Eine ausgesprochen leckere „Gesundkost“.

Herzlichen Dank an die Köche.

Cécile Reifenberg

 

Sally

Diese 4 Wochen im 3E Zentrum waren eine sehr wertvolle und wichtige Reise für mich. Ich habe ein wundervolles Stück Leben hier verbringen dürfen. Jeder, der einen Kompass benötigt sowie Auszeit für sich selbst, um sich fokussieren zu können und wertvolle Tips zur sofortigen Umsetzung mitnehmen zu wollen, ist hier genau richtig. Ich bin sowas von froh mich für diesen Weg entschieden zu haben. Man lernt hier nicht nur die 3E’s, sondern das was es heißt für sich selbst das Leben zu kreieren welches man leben möchte, aber ohne Unterstützung nicht schafft.

Danke für die herausragende Zeit und die tollen Menschen, die ich kennenlernen durfte sowie Kontakte, die ich dadurch geknüpft habe. Essentiell wichtig war für mich zu erkennen, dass eine Erkrankung nicht einfach so entsteht, jedem sollte das bewusst sein. Man gibt hier nicht seine eigene Verantwortung einfach ab, sie wie das viele Menschen heutzutage tun , in der Hoffnung der andere wird es schon richten. Nein, man selbst ist gefragt! An sich selbst glauben, Mut zur Veränderung, egal was gerade in deinem Leben Passiert, Ja zu dir selbst und zu deinem Innersten.

Ich wusste von Anfang an, dass die Zeit hier gut werden wird und genau mit diesem Gefühlt fahre ich wieder nach Hause.

Danke an das 3E Team, ihr seid in jeder Hinsicht wertvoll und einzigartig.

Heidi Schnell

Jeder, der sich mit dem Thema Krebs beschäftigt sollte sich zuerst die Zeit nehmen, um eine ganzheitliche Erkenntnis, für sich zu gewinnen. Erst danach sollte eine Entscheidung – welche Theraphiemaßnahmen gemacht werden – getroffen werden.

Ich kenne kein Haus/Einrichtung, wo man dies besser lernen kann, als im 3E Zentrum.

Ich habe soviel über mich und über Gesundheit allgemein kennengelernt, welches ich für immer in meine Zukunft mitnehmen kann.

Ich bin diesem Haus zutiefst dankbar. Und all mein neues Wissen, all meine Erkenntnisse kann ich meinen Kindern weitergeben! Das ist für mich das allerwichtigste!

Johannes Graf

Es war eine gute, sinnreiche Zeit, mit vielen neuen, wichtigen und tragenden Impulsen – für einen „Neustart“ auf allen Ebenen!

Danke für die Fürsorge und die heimelige Atmosphäre und Menüs.

Danke an alle daran Beteiligten. Danke!